Der revolutionäre 1. Mai 2019 in Stuttgart(-Ost)

1200 Menschen beteiligten sich an der diesjährigen Revolutionären 1. Mai Demonstration in Stuttgart, die in diesem Jahr unter dem Motto „Kapitalismus hat keine Zukunft – Protest. Widerstand. Revolution!“ stattfand. „Der revolutionäre 1. Mai 2019 in Stuttgart(-Ost)“ weiterlesen

Gegen den Tag der deutschen Zukunft

Am 3. Juni 2017 soll der mittlerweile 9. „Tag der deutschen Zukunft“ in Karlsruhe stattfinden. Organisiert wird dieser von der faschistischen Partei „die Rechte“ und dessen Landesvorsitzenden Manuel Mültin. Dieser trat auch schon als Veranstalter des rechtsextremen „Tag der Heimattreue“ auf. In den letzten Jahren hat sich der TddZ zu einem der größten Events der Faschisten in der BRD entwickelt. „Gegen den Tag der deutschen Zukunft“ weiterlesen

Für die Befreiung der Frau!

Heraus zum 08. März – Das Rad der Geschichte vorwärts drehen!

Am 08. März gehen weltweit Frauen auf die Strasse, um ihre Stimme für Gleichberechtigung und eine Perspektive der Befreiung zu erheben.

Zurück geht der Tag auf den 08. März 1857, als in New York Textilarbeiterinnen in den Ausstand traten um für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen zu streiken. 1910 wurde die Idee der Einführung eines Internationalen sozialistischen Frauentags zum Kampftag für das Frauenwahlrecht von der Sozialistin Clara Zetkin aufgegriffen und auf der 2. Sozialistischen Frauenkonferenz in Kopenhagen beschlossen. „Für die Befreiung der Frau!“ weiterlesen

Kapitalismus heißt … Rassismus und rechte Hetze

repo-aufkleber_webDie BRD rückt nach Rechts

Im ersten Quartal 2016 fanden im Schnitt an jedem Tag drei Angriffe auf die Unterkünfte von Geflüchteten Statt. Ob Heidenau, Bautzen, oder Leipzig, der rechte Mob tobt. Getragen von einer Welle rassistischer Hetze aus dem rechtspopulistischen Lager erschaffen sich offene Faschisten einen immer größeren Aktionsspielraum.
Dies ist dabei nur ein Ausdruck des aktuellen Rechtsrucks. Im Windschatten von Forderungen wie eines Schießbefehls an den Grenzen (AfD) oder der „Abschiebung bei kleinsten Vergehen ohne Gerichtsprozess“ (CSU) peitschen die restlichen Parteien eine Asylrechtsverschärfung nach der anderen durchs Parlament. „Kapitalismus heißt … Rassismus und rechte Hetze“ weiterlesen

Kapitalismus bedeutet Armut, Krieg, Krise, Ausbeutung…

160501_slide_2 Wenn wir uns die aktuellen Verhältnisse näher anschauen, dann ergibt sich ein düsteres Bild. Wir werfen im Folgenden einen Blick auf einige Schlaglichter der Verhältnisse.

Die imperialistischen Staaten führen Kriege …

…unter dem Deckmantel der „Demokratisierung“ oder anderer schneinheiliger Begründungen. Tatsächlich werden diese geführt um sich gestrategisch besser zu positionieren, Rohstoffe abzuschöpfen oder schlicht und einfach neue Absatzmärkte zu erschließen. Ein zerbombtes Land muss schließlich auch wieder aufgebaut werden. „Kapitalismus bedeutet Armut, Krieg, Krise, Ausbeutung…“ weiterlesen

4. Ausgabe des Zusammen Kämpfen Info erschienen / Sonderausgabe zum 1. Mai

transparent_1auch zum 1. Mai veröffentlichen wir wiederum eine Ausgabe des Zusammen Kämpfen Infos. Der Schwerpunkt bildet der 1. Mai, in dem wir verschiedene Aspekte des Kampfes für eine befreite Gesellschaft kurz anreissen. Dazu drucken wir themenspezifische Wandzeitungen, sowie eine sehr kurze allgemeine Einführung ab. Über Rückmeldungen, Diskussionen und Informationen freuen wir uns!

Viel Spaß beim Lesen!
Euer Zusammen Kämpfen [Stuttgart]

Zusammen Kämpfen Info Ausgabe #4 als PDF

„4. Ausgabe des Zusammen Kämpfen Info erschienen / Sonderausgabe zum 1. Mai“ weiterlesen

Rede bei den Protesten gegen die Demo für alle am 11. Oktober 2015

20151011-DSC_0454_1600x1068Hallo liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Genossinnen und Genossen,

zum 8. mal kommt heute ein Mix aus christlichen FundamentalistInnen, offenen FaschistInnen und Anhänger von rechtspopulistischen Bewegungen wie der AfD zusammen, um mit ihrer vermeintlichen „Demo für Alle“ ihre Hetze auf die Straße zu tragen. „Rede bei den Protesten gegen die Demo für alle am 11. Oktober 2015“ weiterlesen

Keine „Demo für Alle“! Weder am 28. Februar noch sonst irgendwann

20151011-DSC_0454_1600x1068Es war zu erwarten: Die selbsternannte „Demo für Alle“ kommt wieder nach Stuttgart!
Am 28. Februar 2016 wollen Rechte verschiedenster Couleur erneut durch Stuttgarts Straßen ziehen. Die „Demo für alle“ soll dabei in der heißen Phase des Landtagswahlkampfs CDU und AfD Auftrieb verleihen. Wie immer wird die parlamentarische Reche dabei Seite an Seite mit der baden-württembergischen Naziszene und religiösen FundamentalistInnen marschieren.
Klar ist: Das nehmen wir nicht hin! Wie im Oktober 2015 werden wir uns auch am letzten Februarwochenende 2016 die Straße nehmen um den rechten HetzerInnen den Tag zu vermiesen! „Keine „Demo für Alle“! Weder am 28. Februar noch sonst irgendwann“ weiterlesen

Gegen rechte Hetze! Für ein solidarisches Miteinander!

1-rechtehetzeIslamophobie, Rassismus, die Propagierung eines traditionellen Familienbildes in Verbindung mit der Stärkung der Geschlechterrollen, wie wir sie aus dem 19. Jahrhundert kennen – dies sind nur einige Stichworte wofür rechtspopulistische Bewegungen, wie Pegida, die sog.Alternative für Deutschland oder die „Demo für alle“ stehen. „Gegen rechte Hetze! Für ein solidarisches Miteinander!“ weiterlesen

Schwäbisch Gmünd: Veranstaltung zu Rechtspopulismus und Demo für Alle

Bereits zum wiederholten mal mobilisieren verschiedene reaktionäre Kräfte auf den 11. Oktober zu einer sogenannten „Demo für alle“, um ihre Hetze auf die Straße zu tragen. Von mal zu mal werden die TeilnehmerInnen der „Demo für alle“ mehr. Bei ihrem letzten Aufmarsch waren es bereits über 4.500 Menschen. Die OrganisatorInnen stehen für ein zutiefst reaktionäres und patriarchales Menschenbild, das sie unter dem Deckmantel für den … Schwäbisch Gmünd: Veranstaltung zu Rechtspopulismus und Demo für Alle weiterlesen